Dienstag, 13. September 2016

Das Grüst wird abgebaut, unser Haus entpuppt sich

Es ist soweit, das Gerüst fällt...bzw. wird abgebaut. Und damit verschwinden die letzten äußeren Hinweise auf die Baustelle...naja zumindest vom Haus aus betrachtet. Um das Haus herum sieht es natürlich noch ganz und gar aus wie eine Baustelle. Alles Kraut und Rüben =)

Jedenfalls ist der Oberputz noch am Ende letzter Woche aufgebracht worden, sowie unsere Farbe. Ein "dreckiges Weiß" mit 0,4% Ocker und 0,3% schwarz o.ä. Der Putzer vor Ort meinte noch, dass er seit langem mal wieder ein Haus verputzt, dass diesen Standard-Zementputz erhält. Alle anderen hätten wohl Silikonharz- oder Kunstharzputz gewählt. Unsere Sachverständiger meinte dazu nur, dass es sich dabei um ein neues Produkt der Wirtschaft handelt und Häuser früher generell mit Zementputz verkleidet wurden; und diese stehen ja schließlich immer noch. Klar, bestimmt hat alles sein Für und Wider, aber in diesem Fall kann Standard mal genug sein.

Nur der Sockel muss noch von uns "sicher" gemacht werden. Hierzu muss noch unsererseits eine Dichtschlämme aufgetragen werden, damit der Putz vor aufsteigender Feuchtigkeit geschützt bleibt. Unser Putzer hat uns zusätzlich noch empfohlen, eine Silikonharzfarbe auf den Sockel aufzutragen, um eine längere Lebensdauer zu gewährleisten. Dazu habe ich mal Google befragt und die "Sockelfarbe" kostet um die 30€ für den gesamten Sockel. Überschaubar.


Zieh dich aus, kleine Maus... =) *pfeif*

Kommentare:

  1. Sehr schick das Häuschen! Hoffentlich geht alles sorglos weiter. Die Leier, dass das Bauherren Sache ist, kennen wir zur Genüge. Wünschen euch viel Glück bei dem weiteren Vorgehen!

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schönes Häuschen! Ich bin richtig neidisch. Denn uns steht das alles noch bevor. Wir sind jetzt gerade dabei mit unserem Bauträger in München (http://www.demos.de/portal/web/demos/Neubau-Immobilien-Muenchen.aspx) zu verhandeln. Ich hoffe nur das alles ähnlich reibungslos verläuft wie bei euch. Ich wünsche euch auf jeden Fall weiter hin alles, alles Gute und viel Glück mit eurem neuen Heim!

    LG Thomas

    AntwortenLöschen
  3. Würde mich freuen, wenn man aus 2017 aktuelle Bilder vom Haus sehen würde....Doch gibt wohl nichts schöneres, wenn das Gerüst abgenommen wird.

    AntwortenLöschen
  4. Es muss ein überwältigendes Gefühl sein, wenn man zum ersten Mal sein Haus ohne Gerüst sehen kann. Klar, man sieht es vorher schon und kann erahnen wie es aussehen wird. Aber dieser Moment muss für die Bauherren einfach super toll sein. So würde ich mich vermutlich fühlen, wenn ich in dieser Situation wäre.

    Aber leider habe ich kein Haus gebaut und werde es sehr wahrscheinlich auch nicht mehr tun. Meine Frau und ich haben von ihren Großeltern das Haus geerbt! Super groß. Und vor dem Einzug haben wie fast alles sanieren und renovieren lassen. Immerhin hat das Haus auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Und seit dem die Sanierungs- und Renovierungsarbeiten fertig sind, fühle ich mich auch sehr wohl im Haus. Alles wirkt so neu und modern, da hat man Spaß nach Hause zu kommen.

    Aber es gibt logischerweise hier und da noch ein paar kleine Baustellen. Diesen Sommer konnte ich immer hin die Terrasse komplett neu machen. Die alten Holzdielen (die auch schon sehr kaputt aussahen) habe ich komplett ersetzt durch langlebige WPC-Dielen von mondesi.de. Sehen schön aus und sollen vor allem auch lange halten ! Ist mir besonders wichtig...

    Na ja.. viel Erfolg euch noch und viel Durchhaltevermögen.
    Freundlichste Grüße.

    AntwortenLöschen